Archiv für den Monat: Juni 2017

Greg Iles, Leises Gift

„Chris Shepard ist entsetzt. Denn die Frau mit dem entstellten Gesicht, die unter dem Vorwand einer Untersuchung in seine Praxis kommt, erzählt dem Arzt eine haarsträubende Geschichte. Seine geliebte Gattin Thora soll ihm nach dem Leben trachten, und zwar nach einer besonders perfiden Methode. Angeblich hat sie sich an einen Scheidungsanwalt gewandt, der die Männer (und vor allem: Frauen) seiner überaus reichen Klienten eines scheinbar natürlichen Todes sterben lässt. Zuerst will Shepard der Frau nicht glauben, zumal Thora plötzlich doch Kinder von ihm haben zu wollen scheint. Aber dann mehren sich die Indizien auf eine Affäre. Und schließlich findet Shepard an seinem Körper auch noch einen Einstich, den er sich nicht erklären kann…

Die Frau, die Shepard helfen will, am Leben zu bleiben, verfolgt ihr Ziel nicht ohne eigene Interessen. Ihr Name ist Alex Morse, beurlaubte und später suspendierte FBI-Agentin, die nach einer erfolgreichen Zeit als Unterhändlerin in Geiselfällen durch privaten Kummer und einen damit verbundenen tödlichen Fehler bei ihrer Arbeit inzwischen ins Abseits geraten ist. Auf dem Sterbebett hat ihr ihre Schwester, die aus heiterem Himmel eine Hirnblutung erlitten hat, anvertraut, dass sie ihren Mann für ihren Mörder hält. Morse beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und kommt einer wahrhaft unglaublichen Geschichte rund um scheinbar perfekte Morde, Intrigen und das große Geschäft mit dem Tod auf die Schliche — eine Geschichte, die sie selbst fast das Leben kostet.

Klaus Seibel, Hoffnung Atlantis

Alle Spuren weisen darauf hin: Atlantis ist mehr als nur eine alte Geschichte, und auch mehr als bloße Ruinen. Anne und ihr Team machen sich auf den Weg, um es zu finden – denn Atlantis bedeutet Hoffnung. Hoffnung für die Menschen – und Hoffnung für Anne selbst, deren tödliche Krankheit ihren Körper in rasender Geschwindigkeit zerfrisst.

John Katzenbach, Der Täter

Miami 1995. Als seine Nachbarin Sophie Millstein erdrosselt aufgefunden wird, ist Detective Simon Winter klar, dass ihre Angst berechtigt war: Tags zuvor hatte die Holocaustüberlebende ihm verzweifelt berichtet, ihr sei der Schattenmann begegnet – jener Nazi-Scherge, der damals untergetauchte Juden ans Messer lieferte. Ist er zurückgekehrt, um die letzten Zeugen seiner Taten zu beseitigen?

David Baldacci, Falsche Wahrheit

Will Robie ist der professionellste und beste Auftragskiller der US-Regierung. Er infiltriert die feindseligsten Länder der Welt, überwindet die fortschrittlichsten Sicherheitsmaßnahmen und beseitigt Bedrohungen, ehe sie Amerika überhaupt erreichen.
Doch dann, urplötzlich, versagt Robie. Bei einem Einsatz in Übersee bringt er es nicht fertig, den Abzug zu drücken. Ohne seine tödlichen Fähigkeiten ist Robie ein Mann ohne Mission und Lebensinhalt. Um wiederzubekommen, was er verloren hat, muss er sich dem stellen, was er 20 Jahre lang zu vergessen versuchte: seiner eigenen Vergangenheit.